Die Band Geschichte von Plan D

 

Die Geschichte von Plan D beginnt eigentlich schon im August 2017. Dort bekam ich die Anfrage von Tanja Kühn, ob ich nicht in einer Deutsch Rock Band in Driedorf mitmachen möchte. Wir gründeten die Band D-Rock und spielten von August 2017 bis April 2019 zusammen. Leider kam es nur zu einem Auftritt beim Driedorfer Benefizkonzert im November 2018. Aufgrund unterschiedlicher Ansichten der Bandausrichtung, trennten sich allerdings unsere Wege im April 2019. Aber wer weiß wofür die vorzeitige Trennung der Band gut war. Ich hatte nämlich schon sehr lange die Idee mal eine Deutsch Rock/Pop Band zu gründen, aber es ergab sich irgendwie bis dato nicht der rechte Zeitpunkt. Nun war aber der Anfang gemacht und ich wollte unbedingt diese Band an den Start bringen.

Im Mai 2019 trafen sich dann der Sänger von D-Rock Peter Reichart, Gitarrist Tom Jost, Keyboarder Marcus Frink und Sängerin Franziska Immel zu einem ersten gemeinsamen Treffen in der Pizzeria Trottoria Raffaello in Driedorf. Wir waren uns recht schnell einig, dass die Band einen bunten Mix aus Rock und Pop Songs auf Deutsch spielen sollte und legten schon mal die ersten 17 Vorschläge fest. Fehlte also noch ein Bassist. Hier fragten wir Heiner Dahlhaus aus Herborn an, der auch gleich Interesse an der Band zeigte.

Nach den Sommerferien 2019 starteten wir unsere Probenarbeit in der Heunwiese im alten Proberaum des Musikverein Driedorf. Diesen teilten wir uns, mit der neuen Band von Tanja Kühn. Zu unseren ersten Songs gehörten "Bonnie & Clyde", "Musik, nur wenn sie laut ist", "Denkmal" und "Millionen Lichter".

Im Herbst 2019 teilte uns Marcus Frink leider mit, dass er aus zeitlichen Gründen nicht mehr für die Band zur Verfügung stehen könne, was wir sehr bedauerten. Nun hieß es also, erst mal einen neuen Keyboarder zu finden. Das ist natürlich alles andere als einfach, wie man ja aus Erfahrung von  anderen Bands weiß. In Kim-Janik Pimpl fanden wir jedenfalls recht schnell einen guten Ersatz für Marcus. Die Probenarbeit konnte also weitergehen und es kamen mehr und mehr neue Songs hinzu über das Winterhalbjahr 2019/20.

Bis zum Frühjahr 2020 hatten wir 25 Songs eingeprobt und im Oktober 2020 sollten eigentlich die ersten Auftritte mit der neuen Band gespielt werden. Doch dann kam Corona und es wurden alle Auftritte abgesagt. Von März bis August 2020 konnten wir leider keine Proben mehr machen. Nach den Sommerferien 2020 ging es allerdings wieder los und unser bisheriges Programm wurde erst einmal vertieft und natürlich auch noch weiterhin ausgebaut.

In der Corona Pause hatten wir allerdings dann etwas Zeit für andere wichtige Dinge. So kamen wir u. a. zu unserem Bandnamen "Plan D - wir machen' s auf Deutsch!". Dieser Name hat sich gegen viele Vorschläge wie u. a. "Klara Fall", "Mit Schmackes" oder "LeBANDig" am Ende durchgesetzt. Zum Namen soll auch ein eigenes Logo und Bandfarben entworfen werden.

Von November 2020 bis August 2021 konnten wir allerdings erneut wieder keine Proben durchführen. Die Corona Pandemie hatte die Welt weiterhin fest im Griff und unser Bandleben lag weiterhin brach.

Im Juni 2021 war es dann endlich soweit. Nach einer etwas längeren Findungsphase mit teilweise sehr lebhaften Diskussionen können wir endlich unser eigenes Bandlogo präsentieren:

Vielen Dank für die tolle Arbeit an Heiko Schneider von digital & klassisch. Wir denken mit dem Logo genau das auszudrücken, für was unsere Band stehen wird: Musik im Zeichen deutscher Sprache und lockerem Auftreten auf der Bühne.

Am Sa. 21.05.2022 war es endlich soweit, nach gut 3 Jahren des Übens haben wir bei Park Leben in Herborn mit Old' s Cool Project unseren ersten Gig gespielt. Der Gig war sehr erfolgreich und vor allem für das abwechslungsreiche Programm wurden wir sehr gelobt. Den ersten Song, den Plan D öffentlich gespielt hat war: "Abenteuerland" von PUR. Einen Wehrmutstropfen gab es dann allerdings doch. Da ich aufgrund einer Arm OP leider nicht spielen konnte, musste Alex Siegel für mich einspringen, der allerdings einen Mega-Job für mich erledigt hat. Jetzt hoffen wir natürlich auf viele weitere Gigs mit dieser Besetzung. Es scheint einfach alles zu passen in der Band.

Im Oktober 2022 wird ein weiterer Meilenstein der Band geschrieben. Seit 09.10.22 ist unser Youtubekanal online und seit 11.10.2022 ist unsere offizielle Homepage pland-band.de am Start.

Am 02.06.2023 spielten wir zudem erstmals überregional. Dank des Engagements von "Oschi" konnten wir an diesem Tag im Bundeswehrzelt auf dem Hessentag in Pfungstadt unser Können unter Beweis stellen. Unser Set umfasst mittlerweile etwas über 40 Songs. Für die Vielseitigkeit unserer Musik werden wir immer wieder gelobt.

Unser erstes eigenes Benefizkonzert veranstalteten wir am 18.11.2023 im Bürgerhaus in Driedorf. Gemeinsam mit Off Day und 2RockYou spielten wir vor rund 250 Gästen für den Verein "Menschen für Kinder e. V." und hier konkret für das Projekt Charly & Lotte. Ein toller Abend mit tollen Bands und einer Auktion von 4 Trikots, die 720€ einbrachte. Auch natürlich dank des Besuchs der ehemaligen Leichtathletin Kathrin Klaas. Ausführliche Info' s über das Benefizkonzert 2023 findet ihr hier. Es kam eine Spendensumme von 7.000€ an diesem Abend zustande.

 

 

zurück zur Plan D Übersicht
Fotos auf dieser Seite: Plan D, Peter Siegel